Augenirritationstest

OECD TG 492

Für diesen Test werden rekonstruierte 3D-Augenmodelle des Menschen 30 Minuten (Flüssigkeiten) bzw. 6 Stunden (Feststoffe) lang dem Prüfmaterial ausgesetzt. Nach der Exposition werden die Modelle gespült und für 25 Minuten getränkt. Anschließend wird die Vitalität der Modelle mit dem MTT-Test (kolorimetrischer Assay) bestimmt. Beträgt die verbleibende Vitalität > 60 %, ist das Testmaterial nicht reizend.

Prognosemodell

Mittlere Vitalität der Gewebe
(im Vergleich zur negativ Kontrolle %)
Prognose
> 60 % nicht irritierend
(GHS keine Kategorie, keine Kennzeichnungspflicht)
< 60 % keine Prognose
weitere Teste erforderlich

Hinweis: OECD/OCDR TG Nr. 492 hat 2019 die folgende Klassifizierung angenommen: Beträgt die Lebensfähigkeit des mit dem Prüfgegenstand behandelten Gewebes > 60,0 % im Vergleich zur Lebensfähigkeit des mit der Negativkontrolle behandelten Gewebes, ist der Prüfgegenstand nicht klassifizierungs- und kennzeichnungspflichtig (keine Kategorie) und es sind keine weiteren Prüfungen erforderlich. Beträgt die Lebensfähigkeit des mit dem Prüfgegenstand behandelten Gewebes ≤ 60,0 % im Vergleich zur Lebensfähigkeit des mit der Negativkontrolle behandelten Gewebes, kann für den Prüfgegenstand keine Vorhersage getroffen werden und es sind weitere Tests erforderlich.

Schnellkontakt

Rufen Sie uns unter 0251 481637-0 an oder senden Sie eine Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme der Speicherung und Nutzung meiner Daten laut Datenschutzerklärung zu und bin mit der Verarbeitung meiner Daten innerhalb der Dermatest GmbH für die Beantwortung meiner Kontakt- oder Informationsanfrage einverstanden.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.