Kennzeichnungs­prüfung nach Art. 19 VO (EG) 1223/2009

In der Europäischen Kosmetikmittelverordnung VO (EG) 1223/2009 wird detailliert aufgeführt, welche Kennzeichnungselemente auf einem kosmetischen Mittel aufzubringen sind. Neben der generellen Forderung, dass die Angaben unverwischbar, leicht lesbar und deutlich sichtbar aufgebracht werden müssen, ergeben sich Pflichtangaben wie z.B.

  • Firmenname
  • Nenninhalt
  • Haltbarkeit
  • besondere Vorsichtsmaßnahmen
  • Losangabe
  • Verwendungszweck
  • Liste der Bestandteile

Wir überprüfen gerne Ihre Etiketten von Umverpackung und dem eigentlichen Behältnis des kosmetischen Mittels. Sprechen Sie uns an.

Schnellkontakt

Rufen Sie uns unter 0251 481637-0 an oder senden Sie eine Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme der Speicherung und Nutzung meiner Daten laut Datenschutzerklärung zu und bin mit der Verarbeitung meiner Daten innerhalb der Dermatest GmbH für die Beantwortung meiner Kontakt- oder Informationsanfrage einverstanden.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.