ELISA

Enzyme-linked Immunoabsorbent Assay

Mithilfe eines ELISA-Tests kann der Einfluss Ihres Produktes auf die Hauterneuerung sowie auf Entzündungsprozesse dargestellt werden. Die Epidermis ist ein stoffwechselaktives Gewebe, deren permanente Erneuerungsprozesse einer komplexen Steuerung unterliegen. Infektionen oder Verletzungen führen zur Freisetzung von Botenstoffen wie Interleukin-1α (IL-1α), das durch Hautwaschungen in seiner Quantität aus der Epidermis herausgelöst werden kann und als Biomarker für Entzündungsprozesse in ELISA-Tests verwendet werden kann. Wir bei Dermatest verwenden dazu einen sogenannten Sandwich-ELISA-Test, bei dem zwei Antikörper spezifisch an das nachzuweisende Antigen binden. Bei einer nachfolgenden enzymatischen Reaktion kann die Menge an  Interleukin-1α durch fotometrische Messung eines Farbumschlags gemessen werden.

Schematische Darstellung ELISA Der erste Antikörper ist fest an die Inkubationskammer gebunden (A). Das Interleukin 1α bindet an den ersten und zweiten Antikörper (B-C). Nach Zugabe des Streptavidin-HRP (D) und des Substrates (E) findet eine enzymatische Reaktion statt, die das Substrat in einen blauen Farbstoff umwandelt. Durch die Stopp-Lösung ändert sich der Farbstoff von blau zu gelb.

Schnellkontakt

Rufen Sie uns unter 0251 481637-0 an oder senden Sie eine Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme der Speicherung und Nutzung meiner Daten laut Datenschutzerklärung zu und bin mit der Verarbeitung meiner Daten innerhalb der Dermatest GmbH für die Beantwortung meiner Kontakt- oder Informationsanfrage einverstanden.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.